Mahnung wegen angeblich fehlender Parkscheibe von der Fa. BESSER PARKEN

BESSER PARKEN Südring Center Frankfurt / Oder

Am 18.07.2018 erreichte uns eine Mahnung der Fa. "BESSER PARKEN GmbH" in der behauptet wird unser Fahrzeug hätte am 27.06.2018 auf der von der Firma bewirtschafteten Parkfläche Frankfurt, Südringcenter geparkt. Durch das Abstellen des Fahrzeuges kam es zu dem Verstoß gegen die auf dieser Parkfläche gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Parkverstoß wurde angeblich schriftlich, aber auch per Foto, dokumentiert und eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 19,90 Euro hinterlassen. Da keine Reaktion auf die angebliche Zahlungsaufforderung erfolgte, sah sich diese Firma gezwungen eine Halterermittlung gemäß §39 StVG zu machen.
Da wir zu 100% wussten, dass unser Fahrzeug noch nie dort geparkt wurde, haben wir Widerspruch eingelegt und entsprechende Beweise angefordert. Diese Beweise konnte diese Firma nicht erbringen und hat es mit einem Fehler beim KFZ Kennzeichen begründet. Ich könne die Sache ad Acta legen.
So einfach war für mich dieser Fall nicht erledigt, da es jeden treffen könnte, zumal es noch einen Rechenfehler auf der Mahnung gibt. Hier wurde aus 31,90€ mal schnell 37,00€. So viele Fehler sollten einer seriösen Firma nicht passieren.
Ich hatte auch noch ein paar fragen an diese Firma:
1. Wie konnte es zu dieser Verwechselung kommen?

2. Wer hat Ihnen Auskunft gemäß §39 StVG gegeben und wer hat Sie dazu gezwungen?

3. Warum wurde der Gesamtbetrag fehlerhaft berechnet? ( 37€ statt 31,90€)

Leider kam vom zuständigen Abteilungsleiter nur diese Antwort:
"vielen Dank für Ihre erneute E-Mail.
Mein Mitarbeiter teilte Ihnen bereits mit, dass es sich um einen Erfassungsfehler handelt.
So etwas kann passieren.
Dies hat nichts mit Betrug zu tun.
Ich kann Ihnen nur empfehlen so eine Äußerung nicht zu wiederholen. Sollten Sie uns weiterhin uns als Betrüger bezeichnen werde ich rechtliche Schritte gegen Sie einleiten. "
Die Halter Auskunft wurde laut meiner Recherche vom Kraftfahrt Bundesamt KBA erteilt. Beim KBA reicht es aus wenn das KFZ Kennzeichen zu nennen und man bekommt komplette Halterdaten. Das ist eigentlich ein Skandal bei unserem neuen Datenschutzgesetz DSGVO, dass eine private Firma so leicht an sensible Daten kommt nur bei Angabe vom KFZ Kennzeichen ohne Angabe des Fahrzeug Typ.
Man kann nur alle davor warnen jede Mahnung oder Rechnung solcher Firmen einfach zu bezahlen.
Es muss auch noch darauf hin gewiesen werden, dass ein Vertrag mit dieser Firma nur mit dem Fahrer zustande kommen würde. Der Halter wäre bei diesem Verstoß auf privatem Gelände nicht Haftbar. In unserem Fall Stand das Fahrzeug eingeschlossen in unserer privaten Garage. Im Südring Center Frankfurt Oder haben wir nie geparkt und werden es auch in Zukunft vermeiden.


Permalink  bsvilser am  13. Juli 2018 - 12:00 Uhr    

Tom Hanks ist seit gestern Besitzer eines Gletscherblauen Trabant 601Kombi !!!

Tom Hanks und Marttin Vilser

Der Traum vom eigenen Gletscherblauen Trabant 601wurde gestern für Tom Hanks war. Am Samstag kam Tom Hanks zur Fahrzeugübergabe in seine Lieblingsstadt Eisenhüttenstadt. Nach einem kurzen Besuch im DDR Museum war es dann soweit. Versteckt auf dem Hinterhof des Museums stand er, der Traum eines jeden DDR Bürgers. Nach kurzer Einweisung in die einfache Technik des Trabant 601, fuhr er selbst am Steuer des Trabant 601 Kombi durch Eisenhüttenstadt. Probleme gab es nur mit dem Blinker, der nach dem Abbiegen manuell zurück gestellt werden muss. Ein Buch " Wie helfe ich mir selbst " und die Betriebsanleitung habe ich ihm noch mit auf den Weg gegeben. Die Übergabe des Trabant 601 Kombi haben wir dann, wie bei richtigen Männern üblich mit einem " handshake " besiegelt.  Mehr Foto`s mit Tom Hanks und seinem Trabant " hier ".
Nach seiner Ankunft in Amerika wird der Trabant in einem Fahrzeugmuseum in Los Angeles ausgestellt.
 


Permalink  bsvilser am  18. Mai 2014 - 12:38 Uhr    

Rauchmelderpflicht in vielen Bundesländern

Funk Rauchmelder 868

Täglich brennt es in Deutschland, dabei Sterben jedes Jahr ca. 500 Menschen. Mehr als 70% werden im Schlaf vom Feuer getötet. In 90 % der Fälle tötet nicht das Feuer, sondern die giftigen Rauchgase, die durch die Brände entstehen. Es genügen 2 bis 3 Atemzüge, um eine tiefe Bewusstlosigkeit oder den sofortigen Tod hervorzurufen. Aus diesem Grund fordern Feuerwehren und Verbände die Einführung einer flächendeckenden Rauchmelderpflicht. Wenn Sie trotz der Pflicht keinen Rauchmelder installiert haben, ist die Versicherung im Brandfall von der Leistungspflicht frei. Es wird Ihnen dann im Schadensfall durch das Versicherungsunternehmen grobe Fahrlässigkeit unterstellt. Es gibt nur noch wenige Bundesländer die bisher  dieses Gesetz noch nicht verabschiedet haben, möglicherweise sind diese  mit dem Brandschutz am Flughafen BER und Hauptbahnhof Stuttgart 21 beschäftigt. Die Rauchmelderpflicht in Berlin und Brandenburg wird dann sicherlich erst nach der Eröffnung des BER beschlossen.

Rauchmelderpflicht  besteht bereits in folgenden Bundesländern

Bremen
Hamburg
Hessen

Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen
NRW (in Planung)
Bayern

Rauchmelder finden Sie in unserem Onlineshop!


Permalink  bsvilser am  17. Januar 2013 - 21:55 Uhr    

Kundenlogin


 


Kundenkonto erstellen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK